Wer wir sind

Seit September 1990 besteht der Mittagstisch St. Michael in den Räumen der Diözese Hildesheim in der Turmstraße 5.

Pfarrhäuser in Innenstädten sind Adressen, bei denen Hilfesuchende sich melden - oft bitten sie um Geld für Essen. Nachdem ein nahegelegener Imbiss, mit dem die Gemeinde kooperierte geschlossen wurde, richtete die katholische Kirchengemeinde St. Michael in Göttingen den „Mittagstisch St. Michael“ ein. Seitdem ist die Einrichtung, die als kreative Antwort auf ein Problem begann, zu einem wichtigen Teil der sozialen Infrastruktur der Stadt geworden.

Die Initiative zur Gründung des Mittagstisches ging vom damaligen Pfarrer der Gemeinde, dem Jesuitenpater Heribert Graab, aus. Er entwickelte den Plan, in der Mitte der Innenstadt in der Nachbarschaft der Pfarrkirche für Obdachlose und Durchreisende täglich eine warme Mahlzeit anzubieten.

Neben der hauptamtlichen Leiterin, einer Vertretungskraft und einer Raumpflegerin gehören mehr als 40 ehrenamtliche Helferinnen und Helfern für Küche und Essensausgabe, Buchhaltung und Fundraising zum unverzichtbaren Personal der segensreichen Einrichtung in der Turmstraße.

Ein großer Teil der jährlich benötigten Summe wird durch Spenden aufgebracht. Unterstützt wird der Mittagstisch durch den Gesamtverband der Göttinger katholischen Kirchengemeinden, die Stadt Göttingen und auch durch die Göttinger Tafel e. V., die regelmäßig aus verschiedenen Großküchen Eintopfessen und Lebensmittel an die Sozialeinrichtung der Gemeinde liefert.

Was wir machen

Bei uns erhalten 40 bis 70 Gäste gegen ein geringes Entgelt Tag für Tag in der Zeit von 12:00 bis 13:30 Uhr eine warme Mahlzeit – auch an Sonn- und Feiertagen. Die zusätzlich angebotenen Getränke, belegte Brote und gespendete Lebensmittel zum Einpacken werden ebenfalls gern angenommen.

Viele Gäste des Mittagstisches sind mit Erkrankungen belastet und leiden unter sozialer Isolation. Sie bekommen hier nicht nur gutes Essen, sondern begegnen auch Menschen, mit denen sie sich austauschen können. Auch Sozialarbeiter von der Diakonie sind regelmäßig vor Ort.

Mit dem Mittagstisch werden viele soziale Brennpunkte für die Stadt Göttingen deutlich entschärft.

In den freundlichen Räumen des Mittagstisches finden jährlich zwei oder drei Ausstellung mit unterschiedlichen Themen statt. Die Eröffnungsveranstaltungen sind für Gäste und Förderer gern genutzte Gelegenheiten für Gespräch und Begegnung.

Die Jesuiten von St. Michael gestalten zu den hohen Festen kleine Andachten und stehen für seelsorgliche Anliegen zur Verfügung.

Was wir brauchen

Für den Mittagstisch müssen immer wieder neue ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewonnen werden. Helferinnen und Helfer beenden ihre Mitarbeit, wenn ein Examen bevorsteht, der Studien- oder Wohnort gewechselt wird oder familiäre Veränderungen eintreten. Auch das zunehmende Alter oder Krankheit sind Ursachen für den Abschied vom Mittagstisch.

Wenn Sie mithelfen möchten, erwartet Sie am Mittagstisch unsere freundliche Leiterin Anna Werner-Parker. Ihr Kontaktdaten finden sie unten. Mit ihr zusammen können Sie selbst festlegen, für was und wie oft Sie zur Verfügung stehen möchten. Auch sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Mittagstisch für die Zeit Ihres Engagements versichert.

Wenn Sie uns finanziell unterstützen wollen, haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  • Überweisung auf unser Konto bei der Sparkasse Göttingen IBAN DE19 2605 0001 0000 1017 82

  Oder mit QR-Code für Ihr Smartphone:

Sie wollen wissen, wer oder was PayPal eigentlich ist? Dann schauen Sie malhier !


Unsere Medien

Mittagstisch St. Michael, für dich und mich, für jeden.

Text: Sylvia Helferich

Melodie: Andreas Kleinert

Mitwirkende: Annike Kleinert, Andreas Kleinert und Charles Olivierre


Der Förderverein

Der gemeinnützige Förderverein Mittagstisch Sankt Michael e.V. unterstützt den Mittagstisch satzungsgemäß ideell und finanziell z. B. durch

  • Öffentlichkeitsarbeit und Spendenaufrufe
  • Werbung von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Netzwerkarbeit in Kirche, Politik, Wirtschaft und Kulturleben der Stadt Göttingen 

Wir freuen uns über neue Mitglieder, die den Förderverein mit ihren Ideen und/oder finanziellen Mitteln unterstützen. Einen Aufnahmeantrag finden Sie hier. Zur weiteren Information können Sie auch die Satzung des Fördervereins hier ebenfalls als PDF-Dokument herunterladen und mit dem kostenlosen Acrobat-Reader öffnen.

Wir freuen uns über die Hilfe durch unsere Partner


Hier stellen wir die Mittagstisch-Journale zum Herunterladen zur Verfügung




Hier stellt unser Partner, das Bistum Hildesheim, Informationen zur Verfügung: